skip to Main Content
Liebe Kunstfreunde, aus gegebenem Anlass bleiben die Räume am Ebertplatz bis auf Weiteres geschlossen.
Wir halten Euch auf dem Laufenden. Bleibt gesund!
Euer Team von BRUCH & DALLAS

Advancing together

18.01 – 28.02.2020

Eröffnung
17.01.2020, 19 Uhr

 

Advancing together präsentiert Grafiken und Objekte, die im Rahmen des
Bayer-Monsanto-Zusammenschlusses 2017 zu einem narrativen Set zusammengefasst wurden.
Die Erzählung folgt Freundinnen und Geschäftspartnerinnen y und n, die von den Ambitionen des deutschen Pharma- und Chemieunternehmens Bayer erfahren den US-Amerikanischen Agrarkonzern Monsanto zu kaufen. Inspiriert von dem fiktionalen Potential des All-Cash-Blockbuster-Deals im Wert von 62,5 Milliarden US-Dollar mit einer Abwicklungsgebühr von 2 Milliarden US-Dollar untersucht Advancing together die Rhetorik eines Unternehmenszusammenschlusses als Liebesroman.
Nora Hansen lebt und arbeitet in London und Köln. Ihre Arbeiten wurden kürzlich im Westfälischen Kunstverein, Münster, Lady Helen, London, Zabludowicz Collection, London, KW Institute of Contemporary Art, Berlin, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen, At7, Amsterdam und Changing Room, London gezeigt.

Advancing together presents graphics, objects and textiles organized around a narrative set within the $62,5 billion Bayer-Monsanto merger in 2017.
The adventure follows close friends and business partners y and n, who learn about the ambitions of Bayer, the German pharmaceutical and chemical company to buy US-American agricultural giant Monsanto. Using the potential of the all-cash $62,5 billion blockbuster deal with a $2 billion breakup fee, AdvancingTogether explores the rhetorics of a company merger as a romance fiction.
Nora Hansen lives and works in London and Cologne. Her work has recently been shown at Westfälischer Kunstverein, Münster, Lady Helen, London, Zabludowicz Collection, London, KW Institute of Contemporary Art, Berlin, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen, At7, Amsterdam and Changing Room London.

Advancing together

18.01 – 28.02.2020
Eröffnung: 17.01.2020, 19 Uhr

Advancing together präsentiert Grafiken und Objekte, die im Rahmen des
Bayer-Monsanto-Zusammenschlusses 2017 zu einem narrativen Set zusammengefasst wurden.
Die Erzählung folgt Freundinnen und Geschäftspartnerinnen y und n, die von den Ambitionen des deutschen Pharma- und Chemieunternehmens Bayer erfahren den US-Amerikanischen Agrarkonzern Monsanto zu kaufen. Inspiriert von dem fiktionalen Potential des All-Cash-Blockbuster-Deals im Wert von 62,5 Milliarden US-Dollar mit einer Abwicklungsgebühr von 2 Milliarden US-Dollar untersucht Advancing together die Rhetorik eines Unternehmenszusammenschlusses als Liebesroman.
Nora Hansen lebt und arbeitet in London und Köln. Ihre Arbeiten wurden kürzlich im Westfälischen Kunstverein, Münster, Lady Helen, London, Zabludowicz Collection, London, KW Institute of Contemporary Art, Berlin, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen, At7, Amsterdam und Changing Room, London gezeigt.

Advancing together presents graphics, objects and textiles organized around a narrative set within the $62,5 billion Bayer-Monsanto merger in 2017.
The adventure follows close friends and business partners y and n, who learn about the ambitions of Bayer, the German pharmaceutical and chemical company to buy US-American agricultural giant Monsanto. Using the potential of the all-cash $62,5 billion blockbuster deal with a $2 billion breakup fee, AdvancingTogether explores the rhetorics of a company merger as a romance fiction.
Nora Hansen lives and works in London and Cologne. Her work has recently been shown at Westfälischer Kunstverein, Münster, Lady Helen, London, Zabludowicz Collection, London, KW Institute of Contemporary Art, Berlin, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Remagen, At7, Amsterdam and Changing Room London.